Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Kursanmeldung

Zur Kursstundenteilnahme ist eine verbindliche Anmeldung per Buchungssystem, oder per E-Mail notwendig, die auch ohne gesonderte schriftliche Bestätigung seitens Drehmoment bindend wird. Da die Teilnahmeplätze limitiert sind, kann ohne verbindliche Anmeldung kein Platz garantiert werden.
Änderungen im Kursplan sind jederzeit vorbehalten. Im Falle kurzfristiger größerer Änderungen wird der Kunde jedoch rechtzeitig vorher informiert.
Alle Kurse des regulären Kursangebots finden ab mindestens vier Teilnehmenden statt. Im Falle einer nicht ausreichenden Zahl von Anmeldungen können Kurse auch kurzfristig abgesagt werden, worüber die Kund*innen jedoch über das Buchungssystem mindestens vier Stunden vor Kursbeginn informiert werden. Die gebuchten Credits verfallen in diesem Fall nicht und werden wieder gutgeschrieben.
Im Falle von Sonderveranstaltungen wie langformatigen Monatskursen, Workshops oder extracurricularen Kursangeboten gelten die im entsprechenden Kurstext veröffentlichten Bedingungen und Absagefristen. Diese sind stets in den jeweiligen Fließtexten der Veranstaltungen im Kursplan zu finden.
Mit der Kursanmeldung bestätigen die Teilnehmenden, dass die AGBs zur Kenntnis genommen und akzeptiert wurden.

2. Zahlungsbedingungen

Die Kursgebühr ist vor Kursstundenantritt vollständig ohne Abzug zu bezahlen, um einen Kursplatz verbindlich zu sichern. Bezahlungen können automatisch über das Buchungssystem mittels Klarna Banküberweisung oder Paypal erfolgen. Reservierungen ohne vorherige Bezahlung berechtigen nicht zur Teilnahme an einer Kursstunde.
Es gelten die zum Zeitpunkt der verbindlichen Buchung veröffentlichten Preise. Alle Gebühren beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer.

3. Gültigkeit der gekauften Pakete und Stornierungsfristen

Bei allen Kursstundenbuchungen, die im Webshop käuflich zu erwerben sind, gilt eine allgemeine Gültigkeitsfrist von 2 Monaten, innerhalb der die Credits im Kursplan einsetzbar sind. Danach verfallen sie automatisch.

Die Stornierungsfristen zu den jeweiligen Angeboten sind stets im Kursplan vermerkt. In der Regel betragen sie 24 Stunden.

Gesonderte Stornierungsfristen, wie für In-Person Workshops, sind ebenfalls stets in den Fließtexten zur jeweiligen Veranstaltung im Kursplan einsehbar.

Ebenso wird bei jedem einzelnen Beitreten zu einer Veranstaltung im Kursplan die Stornierungsfrist durch das Buchungssystem angezeigt.

Die Gültigkeit der verbleibenden Credits kann jederzeit im Kundenaccount innerhalb des Buchungssystems eingesehen werden.

Verlängerungen des Gültigkeitszeitraums sind nur in Härtefällen möglich.

Bereits angebrochene Kurspakete können nicht erstattet werden, auch nicht teilweise.
Eventuelle Angebotspreise können pro Kunde und pro Angebot nur einmalig in Anspruch genommen werden.

4. Teilnahme

Eine Teilnahme an allen Veranstaltungen von Drehmoment ist ab dem 16. Lebensjahr möglich. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an erwachsene Individuen.

Wir arbeiten im Kreise von Erwachsenen und appellieren an die persönliche Verantwortung und Reife aller einzelnen Individuen im Umgang miteinander, mit der Kursleitung, sowie im Umgang mit dem Unterrichtsmaterial. Die Teilnehmenden sollen innerhalb ihrer persönlichen Grenzen operieren und diese wahren, so wie sie die persönlichen Grenzen der anderen Teilnehmenden und der Kursleitung respektieren. Es liegt in der Verantwortung der Teilnehmenden, der Kursleitung gegebenenfalls Grenzen zu kommunizieren.
Gebuchte Kurse und Stunden sind grundsätzlich personengebunden, und nur falls explizit erwähnt auf Dritte übertragbar. Es bestehen hierbei keinerlei Ersatzansprüche.

5. Kursrücktritt

Die allgemeine Absagefrist für alle regulären 75 min Kursstunden gilt bis 24 Stunden vor Kursbeginn. Vor diesem Zeitraum ist eine kostenfreie Stornierung ohne Angabe von Gründen möglich, und ein Einsetzen des Credits für einen anderen Termin innerhalb der Gültigkeitsfrist. Im Falle einer Stornierung über das Virtuagym Buchungssystem wird der benutzte Credit automatisch wieder gutgeschrieben. Die Stornierung muss direkt selbständig im Buchungssystem erfolgen.
Kurzfristige Änderungen der Kursleitung berechtigen nicht zur Rückerstattung oder zum Ersatz.

Da alle Onlineangebote aufgezeichnet werden und Screen Recordings aller Termine verfügbar und für die Teilnehmenden zugänglich sind, bestehen keine Ersatzansprüche im Falle einer Nichtteilnahme während des Live-Termins.

Alle anderen Kursformate haben gesonderte Stornierungsregeln, die explizit in den Fließtexten zu den Veranstaltungen im Buchungssystem festgehalten sind. Bei Nichtbeachten der Stornierungsfristen und der AGBs besteht dennoch kein Anspruch auf Ersatz.
In Krankheitsfällen kann bei rechtzeitiger Vorlage eines ärztlichen Attests in Rücksprache mit Drehmoment eine Ersatzstunde ausgewählt werden. Bei Sonderveranstaltungen und Workshops besteht kein Anspruch auf Ersatz. Bei nur teilweiser Teilnahme an Kursen innerhalb von Kurspaketen besteht ebenfalls kein Anspruch auf Rückerstattung oder Ersatz. Ebenso besteht kein Ersatzanspruch, wenn krankheitsbedingte Ausfälle mit großer zeitlicher Verzögerung angezeigt werden. Bereits bezahlte Kursgebühren werden grundsätzlich nicht erstattet.

5. Haftungsausschluss

Pole Dance, Tanz und Aerial Fitness sind Sportarten, die aufgrund der akrobatischen Elemente zu verstärktem Muskelkater, blauen Flecken und Hautabschürfungen führen können. Die Teilnehmenden erkennen an, dass dies eintreten kann, und verpflichten sich, die Kursleitung jederzeit vor Kursbeginn über Verletzungen, eventuelle Schwangerschaft und ähnliche Teilnahmehindernisse zu informieren. Drehmoment haftet nicht für von Kund*innen fährlässig verursachte Verletzungen. Kund*innen nehmen jederzeit auf eigene Gefahr und Verantwortung teil.

Die Arbeit mit somatischen Methoden und Atemtechniken kann zu komplexen physiologischen Prozessen führen, die temporäre veränderte Gefühlszustände hervorrufen. Die angewandten Methoden ersetzen zu keiner Zeit eine ärztliche oder psychotherapeutische Beratung oder Therapie. Die Kursleitung hat keinen Einfluss über die über den Kursrahmen hinaus gehenden inneren Prozesse, und Entscheidungen hinsichtlich der Wahl einer lizenzierten Therapie. Die Teilnehmenden erkennen an, dass die Teilnahme an den hier angebotenen Formaten zu persönlichen Änderungen führen kann, und dass alles über den Kursrahmen Hinausgehende im Bereich persönlicher Verantwortung liegt.
Für Diebstahl, den Verlust persönlicher Gegenstände oder sonstige Verluste in den physischen Veranstaltungen von Drehmoment wird keine Haftung übernommen.
Drehmoment haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Website oder in den sozialen Medien angebotenen Inhalte.

6. Datenschutz

Zur Organisation der angebotenen Inhalte werden notwendige persönliche Daten der Kund*innen digital gespeichert. Die Kund*innen stimmen der Erhebung und Nutzung dieser Daten zu. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was nach vollständiger Geschäftsabwicklung zur Löschung der Daten führt.

Alle detaillierten Infos sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.
Drehmoment ist berechtigt, im Falle von mehr als zwölf Monaten andauernder Inaktivität (Nichtwahrnehmen des regulären Kursangebots), Kund*innen aus der digitalen Kundenkartei zu löschen. Auf eventuell noch gültige Credits wird schriftlich hingewiesen und zur Einlösung aufgefordert.

Die Teilnehmenden haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten. Kund*innen haben das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung unter den in Art. 16 bis 18 DSGVO genannten Voraussetzungen. Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

7. Rechtsfolgen bei Unwirksamkeit

Sollte eine der Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln. Soweit die Bestimmungen unwirksam geworden sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften.

(c) 2024 Drehmoment Pole.Aerial.Dance, Stand: 01.01.2024